Galvanomaster

Visualisierungs- und Protokollierungssoftware

Mit dem Galvanomaster haben Sie die Möglichkeit Ihre Anlage übersichtlich und dennoch schlicht zu visualisieren.
Diese Software bietet Ihnen den optimalen Überblick über Ihre Produktion.
Durch die detaillierte Protokollierung ist es ein Kinderspiel nachzuvollziehen, welche Stationen abgefahren, welche Verfahren und welche Behandlungszeiten genutzt wurden.
Auch das nachvollziehen von Fehlern ist stark vereinfacht, da jegliche Fehler, die während der Produktion auftreten, protokolliert und durch angepasste Fehlermeldungen ausgewertet werden.
Außerdem können Sie mit dem Galvanomaster eigens definierte Wartungsintervalle festlegen.

Galvanomaster Visualisierung

Visualisierung

Die Visualisierung des Galvanomasters ist sehr schlicht und dennoch übersichtlich.
Auf einem Blick sind alle Stationen, Warenträger und Fahrwagen zu sehen.
Bei Bedarf können Umsetzer, sowie mehrreihige Anlagen dargestellt werden.
Zusätzlich hierzu gibt es zwei grüne Informationspanel.
Auf der rechten Seite des Umsetzers befindet sich das Panel mit Informationen zur Beladestation.
Dort sind alle nötigen Informationen zum Auftrag gebündelt, welcher derzeit von der Anlage bearbeitet wird.
Links vom Umsetzer befindet sich die Entlade-Station der Anlage, welche den Auftrag mit Informationen darstellt der bearbeitet wurde.
Bei der Gestaltung Ihrer Stationen können sie frei wählen, welche Farben genutzt bzw. angezeigt werden sollen.

Galnavomaster Bedienung Die Bedienung der Ansicht ist einfach gehalten, denn mit einem Klick der Maus auf eine der Stationen werden detaillierte Informationen und Funktionen angezeigt.
D.h. je nach Anlagen- und Stationstyp können Programm, Parameter oder Zeiten geändert werden.
Über die Schaltflächen im oberen Bereich der Ansicht, können Sie auf die wichtigsten Funktionen, wie Dosierung, Temperatur oder auch Chargen- bzw. Chargensummenprotokoll, zurückgreifen.
Visualisierungen des Galvanomasters sind, je nach Wunsch und Möglichkeit, anpassbar.
D.h. Sie als Anwender können beispielsweise wählen, wie die Darstellung der Dosiereinrichtungen o.ä. aussehen kann.




Protokollierung

1.

Chargenprotokoll

Galvanomaster Chargenprotokoll Das Chargenprotokoll dokumentiert jede Charge die zu einem Artikel gefahren wurde.
Es sichert die Zeiten, den Auftrag, den Artikel und welcher Benutzer die Charge bearbeitet hat.
Über diese Ansicht können sich Informationen eingeholt werden, welche die Suche bei bestimmten Chargen im Chargenweg- oder Chargensummenprotokoll eingrenzen.

2.

Chargenwegprotokoll

Galvanomaster Chargenwegprotokoll Das Chargenwegprotokoll hält alle Schritte fest, die eine Charge durch die Anlage zurückgelegt hat.
Dort werden alle Zeiten, Temperaturen, Status-Meldungen und auch Fehlertexte festgehalten.
Somit kann klar festgestellt werden, an welchen Stationen die Behandlung beispielsweise verbessert werden könnte.

3.

Chargensummenprotokoll

Galvanomaster Chargensummenprotokoll Das Chargensummenprotokoll protokolliert alle Chargen die in der Anlage bewegt und bearbeitet werden.
Hierbei wird die Anzahl der Chargen gezählt und wieviel Gewicht die Charge im Gesamtbetrag wog.
Zudem wird immer pro Zeitraum angegeben, wie viele Träger in der Anlage bewegt, wieviel diese insgesamt gewogen haben und wie viele Träger pro Stunde gefahren wurden.

4.

Fehlerprotokoll

Galvanomaster Fehlerprotokoll Das Fehlerprotokoll protokolliert sämtliche Fehler, die bei oder neben der Produktion entstehen.
Mit Hilfe von selbstdefinierten Fehlertexten können Fehler schnellstmöglich ausgewertet werden.
Protokolliert wird hierbei der Fehlerort und die Anzahl der aufgetretenen Fehler.
Über die Such- bzw. Fehleranzeige kann genau angegeben werden, welche Zeiträume und welche Art von Fehlern angezeigt werden.

5.

Historie (Arbeitsgang/Artikeldaten)

Die Historie-Funktion des Galvanomasters lässt Sie genauen Einblick gewähren, welche Artikel wann und von wem bearbeitet wurden.
Zudem wird dokumentiert, welche Ereignisse der Bediener ausgeführt hat, sprich ob Artikeldaten o.ä. geändert, gelöscht oder hinzugefügt wurden.
Auch das Ändern von Parametern wird aufgezeichnet, damit die Qualität gesichert werden kann.

Galvanomaster Historie

Weitere Funktionen

Galvanomaster Temperaturüberwachung

Temperaturüberwachung

Neben der Visualisierung und der Protokollierung hat der Galvanomaster weitere essentiell wichtige Funktionen, die Ihre Produktion überwachen und verbessern.
Zum einen besitzt er die Funktion, dass sämtliche Temperaturen Ihrer Stationen, die erfasst werden, überwacht und zu jederzeit geändert bzw. angepasst werden können.
Unterstützt wird das Ganze mit grafischen Elementen und Graphen, damit auf den ersten Blick ersichtlich ist, ob Ihre Stationen die optimale bzw. korrekte Temperatur haben.
Auch das automatische Berechnen des Vorheizens Ihrer Station ist mit in der Software enthalten.
Wann der genaue Zeitpunkt ist, definieren Sie mit den Betriebszeiten im System.
Damit können Sie sicher sein, dass alle Stationen, zum Betriebsbeginn bzw. -start, ihre vorhergesehenen Temperaturen haben.


Betriebs- und Schichtzeiten

Wie auf der vorherigen Seite beschrieben, können Sie Ihre Betriebs- und Schichtzeiten angeben.
Anhand dieser Zeiten ist es dem System möglich, dass Temperaturen o.ä. berechnet und angewendet werden können.


Benutzerverwaltung

Die Software besitzt eine eigene Benutzer- und Gruppenverwaltung, die vom Admin editiert werden kann.
Dort kann festgelegt werden auf welche Bereich die verschiedenen Anwender Zugriff haben und welche verborgen bleiben sollen.
Außerdem dient dieser Bereich zur Identifizierung bei der Bedienung und Protokollierung.

Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne!

Besonderheiten

Client-Server-Modell

Der Galvanomaster kann als Client-Server-System genutzt werden, was heißt, dass die Galvanomaster-Anwendung von mehreren Computern genutzt werden kann.
Alle Clients, die sich im Netzwerk befinden, kommunizieren mit dem Server, welcher sämtliche Daten des Galvanomasters verwaltet.
Der Vorteil an dieser Lösung ist, dass alle Anwender, von verschiedensten Orten, auf die Anlage und ihre Protokolle zugreifen können.

Sonderlösungen

Sie haben die Möglichkeit Ihren Galvanomaster mit einigen Sonderlösungen anzupassen.
Z.B. können Sie Stromprofile für Gleichrichter erstellen oder Statische Abläufe manuell mit dem Ablaufmaster eingeben.
Ebenso ist eine chaotische Fahrzeugsteuerung über die SPS möglich.
Des Weiteren können diverse Speicheroptimierungen getroffen werden, wie z.B. nach Position, Warenzustand oder Prioritäten bzw. Warenprogrammfluss.
Eine weitere Besonderheit wäre die Zweit-Monitor-Lösung, mit der Sie einen weiteren Monitor in Ihrem Betrieb mit allen relevanten Informationen bestücken und anzeigen lassen können.
Außerdem ist es möglich ein ERP-System mittels Schnittstelle an den Galvanomaster anzubinden.

  • Zusammenfassung
  • Leichte Bedienung
  • Übersichtlich
  • Individuell Erweiterbar
  • Client-Server-System
  • Kommunikation über Ethernet
  • Anbindung an Siemens Steuerung
  • Lieferschein, Warenbegleitkarten
  • Protokollierung
  • Auswertung
© atb-GmbH 2020